FÜR DICH: Sichere dir jetzt den Selbst-Test "Wie steht es um deine Work-Life-Balance" für CHF 0.-

Was bedeutet Gesundheit?

was bedeutet gesundheit

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von anchor.fm zu laden.

Inhalt laden

Wie können wir lange und gesund leben?

Jeder von uns möchte doch gerne einfach gesund sein und möglichst lange leben. Wenn wir so tagtäglich durch unsere Social Media Kanäle scrollen, sehen wir immerzu Power Shakes, Pulver Drinks, Pillen und viele andere tolle Produkte, welche uns absolute Gesundheit versprechen.

Uns werden perfekt gestylte Körper, welche durch ganz einfache und gezielte Übungen erzielt werden präsentiert. Doch stimmt das auch? Ist es wirklich so einfach, gesund zu sein und ein gesundes Leben zu führen?

Die meisten von uns sind mit dem einen oder anderen an unserem Körper unzufrieden. Unser Bauch macht uns zu schaffen, unsere Beine könnten straffer sein. Der Po sollte knackiger und schlanker sein, und beim Winken schlabbert da unser Oberarm mit kecken «Flügeln», die wir lieber ganz vergessen würden! 

Die Fragen, die ich mir immer wieder stelle, wenn ich diese perfekten Körper auf Instagram und anderen Social Media Plattformen sehe sind 

  • Sind diese Körper, die uns da gezeigt werden, wirklich ein Zeichen von Gesundheit?! 
  • Halten all diese Pulver und Mittelchen wirklich, was sie uns versprechen oder ist es alles nur um Umsatz zu machen? 

Was bedeutet es eigentlich gesund zu sein? 

Genau betrachtet gibt es da verschiedene Punkte, die beachtet werden müssen. Wir sprechen von den 5 Säulen, schauen wir uns diese doch mal etwas genauer zusammen an. 

Die 5 Säulen der Gesundheit

Wenn wir ehrlich sind, dann gehört da schon mehr dazu, als nur etwas Sport zu treiben und uns gesund zu ernähren. Ich bin mir fast sicher, dass auch du jemanden kennst, der oft Sport macht, sich gesund ernährt und fit ist, aber trotzdem mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat.

Dies können unter anderem Stress, Depressionen, Schlafstörungen oder ähnliche Probleme sein. Ganzheitliche Gesundheit umfasst dabei fünf Säulen, welche in Harmonie in unserem Leben stehen sollten.

Ganzheitliche Gesundheit – die fünf Säulen

die fuenf saeulen ganzheitlicher gesundheit

“Nur wer auf allen fünf Säulen ausgeglichen ist, lebt ganzheitlich gesund!”

Lass uns kurz deine Gesundheits-Identität anschauen und was wir uns darunter vorstellen müssen.

Jeder von uns hat doch da diese kleinen “Mödeli”, mit denen wir uns gerne identifizieren. Der eine ist ein Sportmuffel, der andere ist ein Feinschmecker und kann es nicht lassen, nicht schon wieder zum Steak zu greifen.

Hier eine Auflistung, mit der unsere Identität so geprägt wird:

  1. Deine Gesundheits-Identität

Sportmuffel, Netflix-Junkies, Feinschmecker, Wein-Liebhaber, Raucher, Und vieles mehr …

Und so kannst du deine Mödeli überwinden!

👉🏼 Identifiziere deine ungünstigen Muster und Glaubenssätze über dich 

👉🏼 Verstehe, weshalb du glaubst diese Identität zu sein 

👉🏼 Starte deinen Identitäts-Veränderungs-Prozess

  1. Gesunde Körperharmonie

Gesunde Körperharmonie, was verstehen wir darunter? Bestimmt kennst auch du diese Kalorienzähler, Menschen die ständig eine spezielle Diät machen. Andere trainieren sich jeden Tag im Fitnessstudio die Muskeln wund oder joggen Kilometer um Kilometer Tagein-Tagaus.

Wie viele von denen sind wirklich glücklich und zufrieden mit ihrem Aussehen oder Dasein?  Die Wenigsten – so ist es doch!

Wie du es schaffst, in Harmonie mit deinem Körper zu leben

💜 Akzeptiere dich, so wie du bist. 

💜 Stärke die Beziehung zu deinem Körper.

💜 Sei dankbar, was dein Körper tagtäglich für dich leistet – Dein Körper funktioniert  jeden Tag und trägt dich, wohin du auch gehst. 

  1. Automatische Verhaltensweisen die deine Gesundheit fördern

Kannst du dir irgendwelche Dinge und Gewohnheiten nicht mehr aus deinem Leben wegdenken? Wie hast du es denn geschafft, diese so lange durchzuziehen? Hat es direkt beim ersten Versuch geklappt? Wahrscheinlich eher nicht, sonst wärst du ja jetzt nicht in dieser Situation und könntest fast nicht mehr ohne diese Gewohnheit leben. Automatische Verhaltensweisen schleichen sich plötzlich in unseren Alltag ein, ohne es zu bemerken.

Wir wissen, dass unsere Muskeln von Zeit zu Zeit einen externen Reiz zur Bewegung brauchen, um sie zu stärken. Primär ist unser Körper so gestaltet, dass wir uns bewegen. Bewegung ist ein essentieller Bestandteil und ohne diese verkümmert er und vegetiert nur noch vor sich hin.

Beim Spazieren gehen, laufen, und rennen kann unser Gehirn 20% schneller denken und funktionieren. Am besten natürlich draußen in der Natur, an der frischen Luft. 

Unsere kreativsten Ideen kommen uns meistens, wenn wir uns eine kurze Pause gönnen oder eben draußen beim Genießen – und selten im Büro.

Ich selbst liebe es, in der Natur zu joggen oder einen Spaziergang zu machen. Dabei höre ich gerne Musik oder eine tolle Podcast-Episode – mein Gehirn ist dabei viel aufnahmefähiger.

Gehen hat für unser Herz eine unglaublich gute Wirkung, es verringert nämlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Machst du 2000 Schritte beim Spazieren, verringerst du bereits dein Risiko an Herz-Kreislauf-Erkrankungen! Alle 2000 Schritte wiederholst du dies und machst etwas Gutes für deine Gesundheit!

Unser Blutzucker kann mit nur 10-Minuten täglich laufen unter Kontrolle gebracht werden. Unsere Taille wird 10% schlanker bei regelmäßigen 10-Minuten Spaziergängen und das allerbeste, unsere Stimmung wird stimuliert. Wir fühlen uns einfach besser und dass führt zu 50% weniger Depressionen.

was bedeutet gesundheit

Wie kannst du nun neue Verhaltensweisen etablieren? 

Mach Dinge, die einen großen Einfluss auf dein Leben haben, aber möglichst wenig Energie von dir verlangen – es fällt dir bestimmt viel einfacher und du ziehst es durch. 

“Wenn du jeden Tag nur 1% besser bist als den Tag zuvor, stell dir mal vor, wo du in einem Jahr sein kannst!”   

Welche Geheimtricks es gibt um deine Vorsätze und neuen  Gewohnheiten durchzuziehen, kannst du dir auf meiner Episode in Life In Colour gerne dazu anhören.

4. Mentale Stärke für mehr Gesundheit

Jeder kennt es, mal geht es bergauf mit allem und dann gibt’s wieder eine Talfahrt – ins nirgendwo. Die Kunst dabei ist es, sich wieder aufzurappeln, aufzustehen und weiterzumachen. Im Sinne von:

“ 👑 Krone richten, Staub abwischen – und weiter geht’s ”

Ein paar wertvolle Tipps, wie du deine mentale Stärke fördern kannst

💡 Lerne aus deinen Fehlern – Sehe deine Fehler als ein Experiment an, welches nicht den gewünschten Effekt erzielt hat. Was kann ich beim nächsten Mal besser oder anders machen? Was lerne ich daraus?

💡 Entwickle eine gesunde Portion an Optimismus – Sieh deine Probleme als Herausforderungen an, welche du zu meistern hast und kannst. Einfach sich selbst mal ein “Challenge accepted” zusprechen und los geht’s!

💡 Starte mit deinen gesetzten Zielen noch heute – schiebe diese nicht weiter heraus.

💡 Experimentiere herum und trau dich, Neues zu probieren.

💡 Umgebe dich mit Menschen, welche ähnliche Ziele und Werte in Sachen Gesundheit haben.

💡 Lerne von anderen und gönne ihnen Erfolg.

💡 Suche dir Vorbilder, die dich inspirieren und schau was sie tun, um ihre Ziele zu erreichen. Kopiere und lerne daraus.

💡 Stehe zu deinen Schwächen, Ängste und Zweifel – reflektiere, welche Emotionen dich davon abhalten, deine Ziele zu erreichen und arbeite gezielt daran.

💡 Nimm deine Emotionen wahr – dies ist der schwerste aller Punkte für die meisten Menschen. Bei Diskussionen überreagieren wir meistens. Unsere Emotionen vernebeln uns die Sicht auf das Wesentliche. Nimm deine Emotionen wahr und überlege dir stattdessen, wie du diese Situation bewerten und lösen kannst.

5. Ein Umfeld, welches deine Gesundheit unterstützt

Es ist bewiesen, dass Menschen mit aktiven sozialen Interaktionen und engen Freundschaften länger leben!

“The secret to living longer may be your social life!” -Susan Pinker

Dein Umfeld hat eine ganze Menge damit zu tun, wie du dich verhältst, und was du tust. Umgibst du dich mit Menschen, die einen gesunden Lebensstil pflegen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass du dich auch danach orientierst. Ebenfalls ist die Wahrscheinlichkeit größer, wenn du mit Freunden unterwegs bist, die Alkohol trinken, dass du dir auch mal ein Bierchen gönnst. 

Wie kannst du dein Umfeld so gestalten, dass es die ganzheitliche Gesundheit unterstützt?

Mach dir bewusst, was für dich Gesundheit überhaupt bedeutet. Umgebe  dich mit Menschen, die die gleichen Ziele haben. Schließe dich Communities an die ähnlichen Zielen und Werten betreffend Gesundheit haben. Du findest darin Unterstützung und es spornt dich an, an deinen Zielen festzuhalten und ein ganzheitlich gesundes Leben zu führen. 

Fazit:  

Gesund sein bedeutet mehr als einen fitten, schlanken Körper zu haben – sie hat viele Facetten. Wichtig ist es, sich fit zu halten und beweglich zu bleiben – denn wer rastet, der rostet!

Wem es gelingt, auf allen Ebenen eine Ausgeglichenheit zu schaffen, erschafft ganzheitliche Gesundheit! Versuche alle fünf Säulen zu leben, versuche dich damit zu identifizieren – mach es zu einer gesunden Gewohnheit!

Gerne begleite ich dich auf deinem Weg zu deiner persönlichen ganzheitlichen Gesundheit. Melde dich bei mir.

Ich freue mich auf dich!

Eure Nadja 💛

Teile diesen Blogartikel!

024_Shooting

Hallo, ich bin Nadja!

Als zertifizierter Business- und NLP Coach in den Bereichen Business- und Persönlichkeitsentwicklung unterstütze ich berufstätige dabei, ihre Work-Life-Balance zu verbessern um ihr volles Potenzial zu entfalten.

leon-tHO1_OuKbg0-unsplash

pura vida im Business

Eine gute Work-Life-Balance unterstütz dich dabei, deine Zeit besser einzuteilen um in deinem Job leistungsfähiger und fokussierter zu sein.

joshua-coleman-4qosERsP-l0-unsplash

Dein pura vida Lifestyle

Die Gesundheit ist unser wichtigstes gut. Dazu gehört ein Lifestyle, der diese optimal unterstützt, damit du energiegeladen, fit und widerstandsfähig für deinen Alltag bist.